Einmal mit dem WDR arbeiten

wdrausblickDiesen Ausblick gibt es zu sehen, wenn man im achten Stock des WDR-Filmhaus auf dem Balkon steht. Die graue Wolkendecke wurde etwas aufgekitscht von mir.😉 Der WDR hat in diesem Stockwerk ein kleines Kino, wo die Pressevorführung für WIR DIE WAND abgehalten wurde.

WIR DIE WAND ist eine reine WDR-Produktion, also Fernsehen. Das ungewöhnliche an diesem Projekt ist, dass auch eine Kinoauswertung in Form von Sondervorführungen geplant ist. Meiner Meinung nach lohnt sich das bei dem Film auch. Die detailreichen Bilder der „Wand“ kommen so erst richtig zur Geltung. Außerdem ist es ein tolles Event für Fanclubs, gemeinsam den Film im Kino anzuschauen.

Für den WDR ist Kino unbekanntes Terrain und der eine oder andere WDR-Mensch macht sich scheinbar Sorgen, dass bei dem ganzen „Kino-Rummel“ keine Zuschauer mehr für die TV-Ausstrahlung bleiben. Aber mal ehrlich, wann hat das Kino dem Fernsehen ernsthaft Konkurrenz gemacht? Normalerweise findet eine TV-Ausstrahlung erst einige Zeit nach der Kinoauswertung statt, weil man befürchtet, dass sonst weniger Menschen ins Kino gehen und nicht umgekehrt.

Kleines technisches Detail am Rande: Die Aufnahmen in der Fankurve wurden erst durch den Verzicht auf große Kameras möglich. Gedreht wurde hier mit Fotoapparaten der Marke Canon. Die kompakten Digitalkameras mit Vollformatsensor sind schon des öfteren bei Film- und Fernsehproduktionen zum Einsatz gekommen. Irgendwann hohl ich mir auch so eine. *seufz*

~ von tofuzius - August 15, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: