Bildschirmhelligkeit unter Linux

Die Tasten F2 und F3 sind auf meinem Laptop für die Bildschirmhelligkeit gedacht. Bei den wenigsten Linux-Distributionen ist diese Funktion allerdings eingerichtet. Keine Ahnung, ob das ein Windows-Default ist, bei Linux muss man für dieses Feature selbst Hand anlegen. Die Helligkeit lässt sich über die Energieverwaltung regeln. Ein ganzzahliger Wert zwischen 0 und 24 in der Datei /sys/class/backlight/acpi_video0/brightness bestimmt die Helligkeit des Monitors.

Eine Lösung ist es, zwei Skripte zu erstellen. Ein Skript um den Wert zu verringern:

#!/bin/sh
LIGHTPASS=/sys/class/backlight/acpi_video0/brightness
LIGHT=$(cat $LIGHTPASS)

if [ $LIGHT -gt 0 ]
then
  LIGHT=$(expr $LIGHT - 1)
  echo $LIGHT > $LIGHTPASS
fi

und eines um den Wert zu erhöhen:

#!/bin/sh
LIGHTPASS=/sys/class/backlight/acpi_video0/brightness
LIGHT=$(cat $LIGHTPASS)

if [ $LIGHT -lt 24 ]
then
  LIGHT=$(expr $LIGHT + 1)
  echo $LIGHT > $LIGHTPASS
fi

Die beiden Skripte macht man ausführbar und legt sie am besten in einem Verzeichnis ab, welches in der Variable $PATH enthalten ist. Es braucht Root-Rechte, damit die Skripte funktionieren. Um sie auch als normaler User verwenden zu können nutze ich „sudo“. Mittels „visudo“ fügt man dafür folgende Zeilen in die Konfigurationsdatei ein:


tofuzius ALL = NOPASSWD: /usr/local/bin/bright.sh, \
                         /usr/local/bin/dark.sh

Nutzername und Dateipfade müssen eventuell angepasst werden.😉 Jetzt muss man die Skripte nur noch mit den gewünschten Tasten verknüpfen und kann in Zukunft die Bildschirmhellikeit bequem ändern. Solche Verknüpfungen bietet (so ziemlich) jeder  Fenstermanager und jede Desktopumgebung; Stichwort: „key bindings“.

PS: Ich merke gerade dass „F2“ keine gute Wahl für ein Key-Binding ist. Diese Taste nutze ich oft in Calc. Zumindest bei Debian + Xfce 4.8 funktioniert diese Doppelbelegung nicht. Die Key-Binding-Funktion von Fluxbox ist da ein wenig ausgefeilter, wenn ich mich recht erinnere.

~ von tofuzius - Februar 26, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: