I am root

If you see me laughing, you should better have a backup.😉

Irgendwie hat sich auf Arbeit herumgesprochen, dass ich ein Linux-User bin. Jedenfalls fragte mich unser Admin, ob ich nicht mit ihm zusammen einen IMAP-Server bei uns auf Arbeit aufsetzten könnte, ob ich das „geheime Wissen“ um so etwas hätte. lol Naja, das geheime Wissen dazu habe ich nur bedingt, aber es gibt genug Zauberbücher im Netz, die einem da weiter helfen. Also machten wir uns gestern ran Dovecot aufzusetzen. Die Dokumentation ist ziemlich umfangreich, genau wie die Möglichkeiten von Dovecot. Bestimmt schreibe ich demnächst mal ein Tut, wie wir unsere Aufgabe gelöst haben.

Ziel war es, einen Imap-Server als Ablage bzw. Archive auf dem lokalen Server einzurichten, wo dann ältere Mails hingeschoben werden können, um den Speicherplatz beim Smarthost frei zu räumen. Eigentlich könnte man gleich alles vom Provider abholen und mit den Mail-Clients nur noch auf den eigenen Server zugreifen, das schiene mir konsequenter. Kommt vielleicht noch. Ich hab jetzt nämlich Root-Rechte um weiter am Server basteln zu können und damit die Kontrolle über das komplette Firmennetzwerk. Muahahaha… Voll abgefahren.🙂

~ von tofuzius - September 6, 2012.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: