Der Schüler Eltern

Ursula von der Leyen verlangt härtere Strafen für Schulschwänzer. Denn schlechte Bildung sei der Grundstein für Arbeitslosigkeit.

Das ist die Lösung. Das wir da nicht früher drauf gekommen sind. Wenn wir die Kinder nur zwingen, gute Schulabschlüssse zu machen, egal wie heruntergekommen unser ehemaliges Vorzeige-Bildungssystem auch ist, dann haben hinterher auch alle Arbeit. Vollbeschäftigung durch Frau von der Leyens Anti-Schulschwänzer-Programm.

Ein wahres Wunder steht uns bevor: Vollbeschäftigung, Wirtschaftswunder, bald ist das Land schuldenfrei, volle Renten- und Krankenkassen und bei der Pisa-Studie sind wir dann auch ganz oben an der Spitze. Andere Länder werden sich daran ein Beispiel nehmen und bald werden alle Menschen auf der Erde gebildet sein und Arbeit haben. Keine Armut, kein Hunger mehr, Weltfrieden.

Es lag die ganze Zeit vor uns und niemand wollte es sehen. Wenn die Kinder in die Schule gehen, kommt alles wieder in Ordnung. Schlechte Eltern müssen daran gehindert werden, ihre Kinder blau machen zu lassen.

Danke, Frau von der Leyen. Sie sind eine ganz, ganz Große.

~ von tofuzius - August 19, 2012.

2 Antworten to “Der Schüler Eltern”

  1. Als Lehrer im zweiten Bildungsweg sehe ich die Hilflosigkeit der Politik, die Probleme des ersten Bildungswegs zu lösen, mit Gelassenheit.

  2. Als ehemaliger Abendschüler sehe ich das ähnlich gelassen. Der erste Bildungsweg ist nur einer von vielen. Ich staune nur immer wieder, was Politiker in höchsten Positionen für einen Quatsch erzählen dürfen. Für so etwas sollte es Stopp-Schilder geben.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: