Besuch beim Milchbauern

Der Nachbar meiner Cousine ist Milchbauer und hält auf seinem Hof knapp siebzig Kühe. Im Urlaub hat er meine Kinder und mich durch seinen Hof geführt und uns gezeigt, wie die Tiere gehalten und gemolken werden. Die Tiere werden hier sehr gut behandelt und für eine Sekunde kam mir der Gedanke, es könnte doch nicht so schlimm sein, was mit den Tieren hier passiert. Meine Kinder meinten nach der Besichtigung prompt, jetzt könne ich auch wieder Milch trinken, wo es den Tieren hier so gut ginge.

Die Kühe haben viel Platz zum Weiden, im Stall können sie ebenfalls herum laufen oder sich an den Seiten hinlegen. Der Stall ist sauber und kein Tier wird angekettet. Das sieht alles toll aus, doch leider haben auch diese Tiere ihre Daseinsberechtigung lediglich, so lange sie ausreichend Milch geben. Nach sieben bis acht Jahren gehts zum Schlachter, obwohl so eine Kuh zwölf, fünfzehn oder sogar achtzehn Jahre alt werden kann. Und natürlich werden diese Kühe regelmäßig geschwängert, damit sie weiter Milch geben. Die Kälber gehen ebenfalls in die Milch- oder Fleischproduktion ein.

Eine heile Welt sieht für mich anders aus und das Leben einer Kuh oder eines Kalbes werde ich für ein Glas Milch auch weiterhin nicht eintauschen. Es ist aber super gewesen, dass meine Kinder einmal sehen konnten, wie die Tiere gemolken werden. Zu Veganern sind sie dadurch zwar nicht geworden, aber wenigstens haben sie einmal gesehen, wo die Milch herkommt. Es soll ja Kinder geben, für die Kühe lila sind. Auf die Frage, ob sie auch einmal zum Schlachter gehen wollten, antworteten beide mit nein. Es reicht ihnen offenbar, zu wissen wo man das Fleisch kaufen kann. Tiertötungen sind vielleicht auch nicht das richtige Kinderprogramm. Hoffentlich entschließen sie sich trotzdem irgendwann dazu, nicht mehr an dieser Tötungsmaschinerie mitzuwirken.

~ von tofuzius - Juli 29, 2012.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: