Snowlinux

Beim Lernen eines Assembler-Dialekts ist es von Vorteil auf einem 32bit-Sytem zu arbeiten. Die meiste Literatur, die man im Netz findet, und wahrscheinlich auch die anderswo, ist nicht 64bit-kompatibel. Tippt man die Beispiele ab und testet die erstellten Programme, kommt es zu Fehlermeldungen.

Für einen Assembler-Noob wie mich ist die Portierung der Beispiele ein Ding der Unmöglichkeit. Deshalb habe ich kurzerhand eine 32bit-Distro isntalliert. Meine Wahl fiel auf Snowlinux. Nicht dass diese Distribution eine besondere 32bit-Version hätte. Snowlinux hatte ich schon länger im Auge, wegen der stabilen Debian-Basis.

Snowlinux baut auf Debian Stable, dem Fels in der Brandung, auf. Man kann es als Live-CD testen und über einen grafischen Installer leicht auf der Festplatte installieren. Neben stabilität setzt Snowlinux auf Nutzerfreundlichkeit. Unfreie Firmware, Flash usw. müssen debianlike nachinstalliert werden. Der nonfree-Paketzweig ist zu diesem Zweck bereits in den Paketquellen eingebunden.

Auf den ersten Blick gefällt mir Snowlinux sehr gut. Anfangs hakten noch einige Anwendungen, aber die Fehler erledgten sich fast alle von selbst. Sound geht bisher noch nicht. Ist vielleicht doch nicht so optimal ein 32bit-Linux auf einem 64-bit-Rechner laufen zu lassen. Zum Assemblieren ist es jedenfalls bestens geeignet.😉

EDIT: Die 32bit-Version lief fürchterlich auf meinem Laptop. Bei der 64bit-Version hängte sich der Installer auf, so dass ich einen Bootloader nachinstallieren musste und bloß ein halb konfiguriertes System hatte. Ein pures Debian erscheint mir da zur Zeit noch um einiges Benutzerfreundlicher.

~ von tofuzius - Juni 24, 2012.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: