Kreative Ostern

Das Osterwochenende stand ganz im Zeichen der Malerei. 🙂 Julia ist gerade total verrückt nach „Mahlen nach Zahlen“ und Erik hat zu seinem neuen Hobby, nämlich Warhammer 40.000, einige Farben bekommen.

Die Modelle dieses Tabletop-Spiels werden in grau ausgeliefert und es obliegt dem Spieler seine Miniaturen zu gestalten. Für mich ist das ja überhaupt nichts, aber Erik ist äußerst geschickt bei solchen Fummels-Arbeiten. Die ersten Figuren sehen schon ziemlich gelungen aus. Wobei in dem Farbenpaket leider nicht alle Farben für die Space Marines und Orks enthalten waren, so dass noch einige Details fehlen.

Für die Erforschung des Regelwerks war ich dann zuständig. Als Rollenspiel-Noob war das anfangs garnicht so einfach. Ständig müssen Werte verglichen werden und etliche Male muss gewürfelt werden bis entschieden ist, ob ein Angriff getroffen hat, den Gegner verwundet hat, ob eine Deckung Schutz geboten hat und so weiter.

Bei den ersten Runden ist man mehr am Nachschlagen und Lesen, als tatsächlich zu spielen. Wenn man den Ablauf erst einmal drin hat, ist es aber ein ziemlich spannendes Spiel. Einzig wegen der Preise kann ich es nicht unbedingt empfehlen. Für Figuren, Farben, etc. gibt man ein kleines Vermögen aus. Auf der anderen Seite verbringt Erik allein mit dem Bemalen der Figuren viele Stunden und Julia möchte jetzt auch welche haben, am liebsten eine Frauentruppe. 🙂 Von daher hat sich die Investition für uns gelohnt.

Advertisements

~ von tofuzius - April 9, 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: