Journalistische Sorgfalt

Es ist schon erstaunlich, was man so alles von Journalisten gefragt wird. Informationsbeschaffung und -aufbereitung ist das Handwerk eines ordentlichen Journalisten. Darunter fällt auch der Umgang mit den sogenannten neuen Medien. Viele Dinge lassen sich schnell und unkompliziert im Internet mit Hilfe einer Suchmaschine herausfinden. Trotzdem scheinen einige Journalisten sehr großen Wert auf persönlichen Kontakt zu legen und rufen für noch so simple Fragen bei uns an.

Zuletzt rief eine Dame vom hessischen Rundfunk an, um sich kurz vor dem Interview mit einem Regisseur darüber zu informieren, ob es sich bei seinem neuen Film um einen Dokumentarfilm handelt und in welchen hessischen Städten der Film vorgeführt wird. Zu einem anderen Film fragte mich eine Reporterin, für welchen Sender die Doku produziert wurde und wann er im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Gerne antworte ich auf solche Fragen: „Einen Moment, ich google das gerade mal für sie.“ 😉 Meistens geht das auch für mich schneller, als den entsprechenden Projektordner zu durchforsten.

Vielleicht gehört es ja auch zur journalistischen Schule, alles möglichst direkt von der Quelle zu beziehen. – Wobei die eigene Homepage eigentlich nicht viel weiter davon weg ist. – Aber egal. Es ist ja super, wenn sich die Presse für unsere Filme interessiert. Die Presse ist unser Freund. 🙂

~ von tofuzius - Januar 21, 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: